Die DÜNENMEILE hat Geschichte

Die DÜNENMEILE hat Geschichte - schon Albert Einstein stand hier auf der Seebrücke, als er sich von 1927 -1929 in Scharbeutz mehrfach viele Wochen bei guter Seeluft und ausgedehnten Strandspaziergängen erholte.

In einem Gosch-Magazin zur Eröffnung der DÜNENMEILE 2011 konnte man lesen:

„Ein leerer Magen ist ein schlechter Ratgeber“, hat Albert Einstein einmal gesagt. Und doch soll der Nobelpreisträger sich immer wieder derart in seine wissenschaftlichen Studien vertieft haben, dass seine Ehefrau Elsa ihn noch jenseits der 40 „fütterte“, weil er sonst das Essen vergessen hätte. Worauf das Jahrhundertgenie dagegen deutlich mehr Wert legte, waren Urlaube am Meer. Bis in die 1930er Jahre fuhr er mehrfach an die Ostsee. Gleich drei Sommer hindurch – von 1927 bis 1929 – verbrachte er mehrere Wochen in Scharbeutz. Das milde, maritime Reizklima tat seinem Körper und Geist gleichermaßen gut, an den kilometerlangen Sandstränden fand er Ruhe und Inspiration.

Click me